TIPP!
Carmen Paul
Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Nahtod Erlebnissen! In Neubrandenburg
   

Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Nahtod Erlebnissen! In Neubrandenburg

TTVUGCAPVO0002
6,85 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Leben und Nahtod Erlebbnissen! Veranstaltungsort:... mehr
Produktinformationen "Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Nahtod Erlebnissen! In Neubrandenburg"

Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Leben und Nahtod Erlebbnissen!

Veranstaltungsort:

Hotel Am Ring GmbH
17033 Neubrandenburg
Große Krauthöferstraße 1
Telefon: 0395 – 556 0
Telefax: 0395 - 556 2682
http://www.hotel-am-ring.de

Weiterführende Links zu "Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Nahtod Erlebnissen! In Neubrandenburg"
Unser Kommentar zu "Carmen Paul erzählt von ihren bewegenden Nahtod Erlebnissen! In Neubrandenburg"
Carmen Paul wurde 1959 geboren. Ihre Heimat war die Oberlausitz, wo sie vor allen Dingen von den Großeltern liebevoll aufgezogen wurde.Nach dem Besuch der Grund- und Oberschule machte sie in einer LPG eine Lehre zur Zootechnikerin. Ihr Berufsziel war eigentlich Tierärztin. Aber als sie im Ärger über ihre Arbeitsverhältnisse, die gar nichts mit dem gepriesenen Kommunismus zu tun hatten, das blaue Hemd der Staatsjugend auszog, war an ein Studium nicht mehr zu denken.Bei einer Evangelisation, zu der sie eigentlich nur ganz ungern hingegangen war, wurde sie vom Glauben erfasst. Von da an bekannte sie sich als Christin.Seit 1983 lebte sie mit dem Kfz-Meister Klaus Ebermann zusammen. 1984 wurde ihre Tochter Nicole geboren, und 1992 heiratete das Paar.Sie gründeten unter den neuen Bedingungen der Wiedervereinigung eine Landmaschinen- und Lastwagen-Reparaturwerkstatt. Carmen gründete 1997 einen Vertrieb von Straßenreparatur-Material. Danach kaufte sie ihrem Mann dessen Baumaschinenverleih ab. Innerhalb weniger Jahre zog Reichtum in ihr Leben ein.Im Frühjahr 2000 erlitt sie beim Reiten einen Unfall, bei dem ihr Pferd ihr den Gesichtsschädel zertrümmerte. Beim Niederfallen auf einen Stein brach ein Halswirbel.Die Ärzte gaben ihr zunächst kaum Überlebenschancen. Mindestens drohte ihr Querschnittslähmung und geistige Behinderung. Sie wurde operiert, und genas. Jedoch blieb zunächst eine totale Amnesie, die sich erst nach Jahren allmählich löste.Während des Komas und der Operationsbetäubung hatte sie aufregende psychische Erlebnisse. Von diesen Nahtod-Erfahrungen berichtet sie gerne in einer regen Vortragstätigkeit und jetzt in einem BuchIhr Mann starb 2004. Carmen lebte dann ein paar Jahre in Mecklenburg-Vorpommern. 2005 zog sie nach Thüringen, studierte im Fernstudium Theologie und erwarb die Befähigung zur Laienpredigerin. Sie arbeitete aber zunächst einmal zwei Jahre in der Familienkommunität Siloah in Neufrankenroda bei Gotha als Hausmutter.2015 heiratet sie einen Pfarrer im Ruhestand. Ihr Leben ist ausgefüllt mit Sorge für und um ihre Methodistische Kirche und der Bemühung, die Botschaft von der Liebe von Jesus Christus in aller Welt zu verkünden.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen